Füssen von oben – Ausblick vom Kalvarienberg genießen

Eine kleine aber sehr schöne Wanderung führt zum Kalvarienberg Füssen, welcher Natur, Religion und Kunst auf eine ganz besondere Art vereinigt. Genießen Sie von oben den traumhaften Ausblick auf das kleine Städtchen Füssen und zur anderen Seite auf die berühmten Königsschlösser „Neuschwanstein“ und „Hohenschwangau“.

Kalvarienbergrunde in Füssen
Reichenstraße

Sie können direkt von unserem Hotel Schlosskrone aus starten. Überqueren Sie die Fußgängerampel in die historische Altstadt von Füssen. Laufen Sie die Reichenstraße bis zum Ende und biegen dann links ab. Sie überqueren den Lech über die Theresienbrücke und gelangen auf die Tiroler Straße. Nochmals nach rechts abbiegen, die Straßenseite wechseln und an der kleinen Kirche „Zu unserer lieben Frau“ beginnt der Aufstieg zum Kalvarienberg. Der kleine Pfad beginnt zunächst steil mit einigen Stufen. Während des Aufstiegs passieren Sie mehrere Stationen mit religiösen Reliquien, kleinen Kapellen und können bereits durch die Bäume einen Blick auf Füssen erhaschen.

Oben angekommen besteigen Sie die Plattform und werden mit einem fantastischen Ausblick auf die Füssener Altstadt und Umgebung belohnt. Zur anderen Seite können Sie auf den Schwanensee blicken. Im Hintergrund thronen Schloss „Hohenschwangau“ und Schloss „Neuschwanstein“. Im Übrigen bestieg auch König Ludwig II mehrfach den Kalvarienberg und nahm an den Karfreitagsprozessionen teil. Die Sitzbänke auf der Plattform laden ein zum Verweilen und für eine kleine Stärkung zwischendurch.

Abstieg zum Schwanensee

Auf der gegenüberliegenden Seite beginnt nun der Abstieg zum Schwanensee. Folgen Sie einfach der Beschilderung „Drei Schlösser Weg“. Unten angelangt lädt der Schwanensee bei schönem Wetter zu einem abkühlenden Bad ein. Ansonsten folgen Sie dem Weg nach rechts auf das Königssträßchen. An der folgenden Weggabelung halten Sie sich rechts und bleiben auf dem Königssträßchen. Dieser Weg befindet sich mehr im Schatten und ist für heiße Sommertage umso besser geeignet. Oder Sie folgen der Beschilderung in Richtung „Walderlebniszentrum“, denn beide Wege führen zum Bergwaldpfad des Walderlebniszentrums. Folgen Sie dem Pfad und überqueren die Straße oder nutzen Sie den kleinen Tunnel.

Tipp: Sollten Sie noch Zeit für einen kleinen Abstecher haben, können Sie den Baumkronenpfad des Walderlebniszentrums besuchen.

Der Lechfall

Sie befinden sich nun auf dem Auwaldpfad und folgen den Hinweisschildern in Richtung Lechfall. Dort angekommen überqueren Sie den Maxsteg, von welchem Sie einen perfekten Blick auf den Lechfall mit seinem türkis-blauen Wasser haben.

Lechfall Füssen

Folgen sie rechts dem Ländeweg nach Bad Faulenbach, steigen Sie die Treppen hinab und vorbei am Europarkhotel über das Faulenbachgäßchen. Halten Sie sich wieder rechts in Richtung Innenstadt. Bald gelangen Sie an die Theresienbrücke, wo Sie nun links die Lechhalde hinauf gehen und schon sind wieder in der Reichenstraße angekommen.

Die Strecke umfasst ca. 7,6 km und Sie sollten von einer reinen Laufzeit von ca. 2,45 h ausgehen. Vergessen Sie jedoch nicht ein wenig Zeit für die tollen Ausblicke einzuplanen!!!

Viel Spass beim Erkunden wünscht das Team vom Hotel Schlosskrone!!

Mit dem E-Bike Füssen und Umgebung erkunden

Grüne Wiesen, ein einzigartiges Bergpanorama und in der Ferne die weiße Silhouette des imposanten Königsschlosses von Neuschwanstein – Radfahren in Füssen ist ein ganz besonderer Genuss. Dort, wo sich Lech und das weite Alpenvorland die Hand reichen, bietet Füssen zahlreiche Möglichkeiten für alle passionierten Radfahrer. In den Bergen des Allgäu, den weiten Hügeln des Ammergaus und im Herzen der Tannheimer Wälder fühlen sich Mountainbiker rundum wohl. Wer es etwas gemütlicher mag, findet auf einer der vielen Genusstouren rund um Füssen die langersehnte Erholung im Sattel eines E-Bikes. Das passende E-Bike können Sie in einem E-Bike Verleih in Füssen ganz einfach mieten. Weiterlesen

Tegelberg Schwangau – viele Wege führen zum Ziel

Schwangau – die Nachbargemeinde von Füssen – ist nicht nur für die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau bekannt. Der Tegelberg ist ein weiteres Highlight, welches Sie bei einem Besuch im Ostallgäu nicht verpassen sollten. Als Teil der Ammergauer Alpen / Voralpenland ragt der Tegelberg mit einer Höhe von 1720 Meter königlich über den Schlössern, Schwangau und Umgebung. Eine kurze Fahrt von Füssen nach Schwangau mit Bus oder Auto und Sie sind schon mitten im Wanderparadies. Weiterlesen

Baden und Entspannen mitten im Herzen der Natur – Herzlich Willkommen im wunderschönen Füssen

Das malerische Städtchen Füssen liegt direkt an der historischen Via Claudia Augusta und der Romantischen Straße und ist umsäumt von traumhaften Seelandschaften. Mit gleich zehn Seen in der Nähe von Füssen ist dieses Fleckchen Erde ein wahres Paradies für alle Wassersportler. Im kristallklaren Wasser der Badeseen kann man nach Lust und Laune baden und einen Urlaub der Superlative genießen. Weiterlesen

Radltour um den Forggensee

Füssen und Umgebung bietet jede Menge abwechslungsreiche Strecken für Radl-Fans. Egal ob eine Tour ins Gebirge oder die Umrundung einer der vielen Voralpenseen, unser Hotel Schlosskrone mitten in Füssen, bietet den perfekten Ausgangspunkt. Sollten Sie nicht Ihr eigenes Rad dabeihaben, gibt es bereits nur wenige Meter entfernt, die Möglichkeit Räder auszuleihen. Weiterlesen

Natur erleben auf dem Lechweg

Der Lechweg – einer der schönsten Weitwanderwege durch die Alpen, begleitet den Fluss Lech von der Quelle nahe des Formarinsees bis zum Lechfall nach Füssen. Ab 19. Juni können Wanderer den gesamten Weg mit rund 125 km begehen – die unberührte Natur und die sagenhaften Geschichten entdecken. Wer solange nicht mehr warten möchte, kann bereits ab Mitte Mai von Warth am Arlberg starten und bis zum Endpunkt nach Füssen wandern. Weiterlesen